Übung Führungsunterstützung 1-2017

Tag/Datum/Zeit: Montag, 22.03.2017, 19:30-22:00
Thema/Dienst: Führungsunterstützung 1-2017
Info: Schadenplatzorganisation / Aufbau FU / Krokieren
Verantwortlich: Oblt Gassmann Patric
Aufgebot: Kdo-Grp / Aufgebotene / Kader
Art: Übung

Im Ernstfall muss sich der Einsatzleiter auf die Kernaufgaben eines Einsatzes konzentrieren. Die Führungsunterstützung entlastet den Einsatzleiter indem sie sämtliche administrativen Arbeiten übernimmt. Nach dem Einsatz kann anhand der vorhandenen Unterlagen vieles leichter rekonstruiert werden.
Speziell bei Grossereignissen ist eine Führungsunterstützung, auf der alle Informationen und Fäden zusammenlaufen unersetzlich. Vergangene Ereignisse haben gezeigt, dass der Führungsunterstützung immer erhöhter Bedeutung geschenkt werden muss.

Der Personentransporter AS Regan 2 ist mit den wichtigen und nötigsten Unterlagen und Hilfsmitteln ausgerüstet worden. Die Führungsunterstützung wird auf Befehl des Einsatzleiters durch den Einsatzleiter Stv aufgebaut und betrieben.

Je nach Ereignis werden bis zu 7 AdF benötigt. Der Aufbau nimmt ungefähr 10 Minuten in Anspruch.

Ziele der Führungsunterstützung
  • Einsatzleiter entlasten
  • Geordnete Struktur innerhalb der Führung und auf dem Schadenplatz
  • Klare Aufgabenverteilung innerhalb der Führungsunterstützung
  • Vereinfachte Nachbearbeitung von Einsätzen
Chargen der Führungsunterstützung
  • Einsatzleiter
  • Einsatzleiter Stellvertreter
  • Führungsunterstützung Sanität
  • Führungsunterstützung Verkehr
  • Atemschutzüberwachung
  • Journalführer
  • Krokierer
Bilder der Übung